• Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer
  • Fächer
    Fächer

https://www.wbs-law.de/wp-content/uploads/2012/12/%C2%A9-Alexander-Tarasov-Fotolia-Fotolia_45553712_S.jpg

 

 

Musik drückt aus, was nicht gesagt werden kann und worüber zu schweigen unmöglich ist.

(Victor Hugo)

Musik ist – vor allem in der Kinder und Jugendkultur - fester Bestandteil unseres Lebens wie kaum ein anderer.

Musik dient oft zur Identitätsbildung aber auch zur gruppenspezifischen Abgrenzung von Jugendkulturen.

Musik ermöglicht uns Erfahrung, die durch keine andere Tätigkeit gewonnen werden können.

Musik hören, selber machen oder etwas über Musik erfahren bereitet uns eine Freude, die mit nichts zu vergleichen ist.

Musikunterricht soll eine praktische und geistige Auseinandersetzung mit der eigenen kulturellen Identität ermöglichen und zugleich die Grundlage für einen offenen Umgang mit anderen Kulturen schaffen und somit unterschiedlichen Musiktraditionen schaffen.

 

Im Laufe des Musikunterrichts an der Realschule soll eine Begegnung mit der Vielgestaltigkeit von Musik ermöglicht sowie Verständnis für die eigene Musikkultur in Geschichte und Gegenwart angeregt werden.

 

Durch die Verknüpfung von theoretischen und praktischen Inhalten sollen die Schülerinnen und Schüler Impulse erhalten, sich mit Musik auseinanderzusetzen und eventuell die eigene außer-unterrichtliche und außerschulische Beschäftigung mit Musik zu vertiefen.

 

Musikunterricht soll Freude an der Musik wecken durch

  • gemeinsames Musizieren (Singen, Instrumentalspiel, Tanzen)
  • vielfältige Höreindrücke
  • eigenes musikalisches Gestalten und Erfinden.
Hinweis: Durch die Nutzung dieser Internetseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.